Bürgermeisterkandidat Hans Schröder überzeugt auch bei der Podiumsdiskussion in Alling

Bei der anstehenden Kommunalwahl stehen diesmal 3 Bürgermeisterkandidaten zur Wahl. Um allen Wählerinnen und Wähler die Möglichkeit zu geben sich ein eigenes Bild zu machen veranstaltete das Fürstenfeldbrucker Tagblatt eine Podiumsdiskussion im Allinger Bürgerhaus. Moderiert wurde die Veranstaltung vom stellvertretenden Redaktionsleiter Thomas Steinhardt.

Nach einer kurzen persönlichen Vorstellung der Kandidaten gab es zur Auflockerung eine Schnellraterunde in Quizform. Fragen wo der Starzelbach entstanden ist oder wie viele Einwohner Alling hat sollten die Anspannung im Raum etwas lockern. Fragen wurden anschließend durch den Moderator unter anderem zu den Themen Kinderhaus, Rathausbau, Umgehungsstraße, Gewässerentwicklungsplan und ÖPNV gestellt.

Bei allen Fragestellungen konnte unser Bürgermeisterkandidat Hans Schröder durch fundierte Kenntnisse der lokalen Gegebenheiten seine Antworten klar ausdrücken und damit auch seine Kompetenz darstellen. Es geht hier nicht darum künftige Luftschlösser zu skizieren, sondern basierend auf den Fakten und Gegebenheiten eine solide Politik zu betreiben. Dazu ist es einfach hilfreich die örtlichen Besonderheiten zu kennen, beispielsweise die Einschränkungen für mögliche Windkraftanlagen in einem Radius um das Geophysikalische Observatorium Fürstenfeldbruck.

Die Besucher konnten an dem Abend den Eindruck von einem Kandidaten mitnehmen, der stark auf die Moderationsrolle setzt und darin sein wichtigstes und vielleicht einziges Werkzeug setzt oder einem Kandidaten, der mit vielen Punkten nicht vertraut ist und doch etwas sehr weit entfernte visionäre Themen am Horizont erkennt.

Wir brauchen aber einen Bürgermeister für das heutige Alling. Und hier bewahrheitet es sich wieder: Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Zukunft gestalten. Starke Worte, aber unbestritten ist, dass es deutlich förderlicher ist sich mit den Themen auch aus den letzten Jahren und darüber hinaus vertraut zu sein um auch entsprechende strategische und zukunftsweisende Weichenstellungen vornehmen zu können.

Wir haben an diesem Abend von Hans Schröder eine souveräne Darstellung seiner Politik in einem überfüllten Bürgerhaus erleben dürfen.

Wer Interesse an den Positionen der ABV und unserem Bürgermeisterkandidaten hat findet jetzt auch unser ausführliches Wahlprogramm auf unserer Homepage und in den nächsten Tagen auch in allen Briefkästen. Dabei steht für uns immer das Thema Transparenz, Bürgernähe und Fairness als Leitfaden fest. Dafür stehen wir – daran lassen wir uns auch messen.